Japanese equities: benefiting from the focus on a domestic recovery

04.08.2016

Download

Japanese equities portfolio manager, Yun Young Lee, discusses how Japanese companies are benefiting from the continued efforts of Prime Minister Shinzo Abe to revive the economy. He also talks about how sectors such as construction will gain from the hosting of the Tokyo 2020 Summer Olympics as well as the investment opportunities in the growing care services sector.

Just weeks after Prime Minister Abe’s landslide upper house election victory, the Japanese government approved a ¥28.1tn ($276 billion) fiscal stimulus package to revive the economy. Abe’s re-election and the ensuing stimulus should be welcomed by investors looking for stability in an uncertain global environment. 
 
Smaller companies are proving resilient
 
In Japan the main impact of the UK’s vote to exit the European Union has been a much stronger yen. Prior to the result annual profit gains had been forecast for some of Japan’s most well-known corporates − post ‘Brexit’ the yen’s surge has shifted the outlook towards the first decline in profits in four years.
 
Though not completely immune, Japan’s smaller capitalised companies have been more resilient in weathering the impact of a robust yen compared to their larger counterparts. This is because larger companies generate about 60% of their sales from abroad. Japanese smaller companies, on the other hand, are more domestically-focused and derive less than 20% of sales from beyond Japanese borders. Based on current and historical data, this is a trend that looks set to continue into the near to medium term.
 
Additionally, the second phase of Prime Minister Abe’s economic policies (‘Abenomics’) focuses on revival of the economy by raising GDP growth and ending deflation; this is another reason why smaller companies have been performing better than larger ones (see chart).
 
‘Abenomics’ phase 2: Japanese smaller companies are outperforming larger companies
 


Source: Bloomberg, Henderson Global Investors, as at 20 July 2016. Past performance is not a guide to future performance.

Banking on the ‘Olympic effect’

Japan’s construction sector looks well-positioned to benefit from Abe’s commitment to strengthen the economy. Around $61 billion has been earmarked for boosting infrastructure projects. This includes the building of port facilities and the accelerated construction of a new magnetic levitation railway line linking Tokyo to Nagoya in preparation for the 2020 Summer Olympics. It is hoped that the Games will greatly boost Japan’s GDP via tourism as well as construction; holdings in our portfolios such as Tokyo Steel Manufacturing, a leading producer of H-beams used in construction and civil engineering projects, should be a strong beneficiary of this.

Opportunities in care services

Another area that has investment potential is care services. Unlike many countries that continue to suffer from high unemployment, Japan currently boasts almost full employment levels. But the jobs market is also experiencing a severe labour shortage and the government is trying to resolve this shortage through greater participation by women. However, as a consequence, demand for quality care services for the elderly and children have skyrocketed. As Shinzo Abe rolls out measures to address these issues, we believe that demand for quality care services will continue to grow strongly. Among our holdings that should gain from this opportunity is leading nursing home operator, Nichii Gakkan. Encouragingly, the company currently offers a dividend yield of 3%, higher than the Topix Small Index’s 2% average yield.

We are also invested in Japan Senior Living Investment Corp,  a real estate investment trust (REIT) with holdings in healthcare including Japan’s nursing home sector. The REIT profits through fixed rentals under a long-term lease agreement. We believe rentals in this area will be more isolated from an economic downturn compared to REITs in the office, commercial, and residential sectors. Japan Senior now yields 4.6% compared to 2% for the Topix Small Index and 3.2% for the Tokyo Stock Exchange REIT Index.

Conclusion

Prime Minister Abe’s continued efforts to fortify the economy, coupled with the hosting of the 2020 Olympic Games should buoy the prospects of many Japanese companies. Smaller businesses in particular will continue to benefit from an increase in government spending as they are more closely linked to the domestic economy. In the meantime, we will continue pursuing our strategy of uncovering opportunities and investment ideas which may have been previously overlooked with the aim of rewarding our investors.


Please note dividend yields quoted may vary and are not guaranteed.
 
References made to individual securities should not constitute or form part of any offer or solicitation to issue, sell, subscribe or purchase the security.
 
 


Die vorstehenden Einschätzungen sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können von denen anderer Personen/Teams bei Janus Henderson Investors abweichen. Die Bezugnahme auf einzelne Wertpapiere, Fonds, Sektoren oder Indizes in diesem Artikel stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Erwerb oder Verkauf dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Alle Performance-Angaben beinhalten Erträge und Kapitalgewinne bzw. -verluste, aber keine wiederkehrenden Gebühren oder sonstigen Ausgaben des Fonds.

Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus ihr können steigen oder fallen. Es kann daher sein, dass Sie nicht die gesamte investierte Summe zurückerhalten.

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.

Zu Werbezwecken.


Wichtige Informationen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen zu den in diesem Artikel genannten Fonds.

Janus Henderson Horizon Japanese Smaller Companies Fund

Dieses Dokument ist ausschließlich für professionelle Anleger und nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

Der Janus Henderson Horizon Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 30. Mai 1985 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Herausgegeben von Janus Henderson Investors. Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei den lokalen Niederlassungen von Janus Henderson Investors an folgenden Adressen angefordert werden: für Anleger aus dem Vereinigten Königreich, aus Schweden und Skandinavien in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AE, für Anleger aus Italien in Via Dante 14, 20121, Mailand, Italien, und für Anleger aus den Niederlanden in Roemer Visscherstraat 43-45, 1054 EW Amsterdam, Niederlande; bei der Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, als österreichischer Zahlstelle; bei der BNP Paribas Securities Services, 3, rue d’Antin, F-75002 Paris, als französischer Zahlstelle; bei Marcard, Stein & Co, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, als der Informationsstelle des Fonds in Deutschland; bei CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, als Finanzdienstleister in Belgien; bei dem spanischen Repräsentanten Allfunds Bank S.A. Estafeta, 6 Complejo Plaza de la Fuente, La Moraleja, Alcobendas 28109 Madrid, dem Repräsentanten in Singapur Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street, #34-03 / 04 CapitaGreen Singapore 048946, beziehungsweise dem Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert. RBC Investor Services Trust Hong Kong Limited, eine Tochtergesellschaft des Joint Ventures der Holdinggesellschaft im Vereinigten Königreich, der RBC Investor Services Limited, 51/F Central Plaza, 18 Harbour Road, Wanchai, Hongkong, Tel: +852 2978 5656, ist der Repräsentant des Fonds in Hongkong.

besondere Risiken

  • Aktien können schnell an Wert verlieren und beinhalten in der Regel höhere Risiken als Anleihen oder Geldmarktinstrumente. Daher kann der Wert Ihrer Investition steigen oder fallen.
  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Aktien kleiner und mittelgroßer Unternehmen können volatiler sein als Aktien größerer Unternehmen und bisweilen kann es schwierig sein, Aktien zu bewerten oder zu gewünschten Zeitpunkten und Preisen zu verkaufen, was das Verlustrisiko erhöht.

Risikobewertung

Teilen

Wichtige Botschaft