Options imply little risk of market corrections anytime soon

09.10.2017

Download

​Ashwin Alankar is Global Head of Asset Allocation and Risk Management at Janus Henderson. He says investors should be more concerned that the upside in markets could be quite limited for some time, rather than about any severe declines. First published on Bloomberg View on 4 October 2017.

A watchful US Federal Reserve (Fed) has created a buoyant environment for equities. The S&P 500 Index is on course for its least volatile year since 1964. On top of that, anticipated volatility as measured by the Chicago Board Options Exchange Volatility Index, or VIX, is near historical lows.

Source: iStock

Although the lack of anticipated volatility in the S&P 500 is reflected in the VIX, the distribution of returns predicted by options tell a different story, indicating that equity holders can expect little upside potential by hedging downside risks. Put another way, options – which provide extremely efficient estimates of the market’s assessment of short-term risk – indicate that the market is not sounding alarms over the likelihood of a severe near-term correction.

This is also true for the broader equities markets in Europe, UK, Asia and in developing nation economies. While the movie trope “it’s quiet, almost too quiet” is usually quickly followed by some turbulent event, options are signalling that pacific conditions will continue almost everywhere for the time being, with global equities treading water, a counterpoint to the buoyancy that has led various indices recently to touch all-time highs.

The prospect for bonds looks better than equities. Options indicate that longer-dated US government bonds have an upside-to-downside risk ratio greater than equities, although the ratio is not indicating great attractiveness as it sits just below average long-term levels. This suggests the risks to bonds are gradually lifting real rates, which have far less of an impact on the long end of the yield curve than the short end, since option prices also signal that inflation risks are contained.

Gold and oil have limited upside-to-downside risk, options prices indicate. This is also consistent with the likelihood of inflation risk being muted and higher real rates, which would challenge physical assets such as gold and oil.

With US inflation at 1.9% and the low unemployment rate of 4.4%, it may be the market believes the Fed is, or plans to be, ahead of the curve, having mitigated the risk of runaway inflation that would require aggressive tightening. That could tip the economy into a slowdown and equities into a correction. But given that we see muted inflation risk, we don’t see the type of aggressive tightening happening that could derail economic growth. This is consistent with the so-called low negative tail risk to equities as implied by option prices. But any gradual rise in real rates would also be a headwind for equities, if only a stiff breeze rather than hurricane force, as option prices imply.

Options are signalling that this is not the time to take exaggerated risks because of a lack – if any – of upside potential, rather than out of concern about the possibility of a large pull-back in markets.

Equity markets seem to be operating on the premise that the low volatility that has buoyed performance in 2017 will continue unabated. The options market, however, appears to be more worried that the upside will be quite limited for some time, with the greater risk for a downward rather than an upward path.

Glossary:
Yield curve = a graph that plots the yields of similar quality bonds against their maturities. In a normal/upward sloping yield curve, longer maturity bond yields are higher than short-term bond yields. A yield curve can signal market expectations about a country’s economic direction.

First published on Bloomberg View on 4 October 2017: https://www.bloomberg.com/view/articles/2017-10-04/options-imply-little-risk-of-market-corrections-anytime-soon. Republished here with permission.

The opinions expressed are those of the authors and do not necessarily reflect the views of others in Janus Henderson Investors organisation. Fixed income securities are subject to interest rate, inflation, credit, and default risk. As interest rates rise, bond prices usually fall, and vice versa. High yield bonds involve a greater risk of default and price volatility. Foreign securities, including sovereign debt, are subject to currency fluctuations, political and economic uncertainty, increased volatility and lower liquidity, all of which may be magnified in emerging markets.

Die vorstehenden Einschätzungen sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können von denen anderer Personen/Teams bei Janus Henderson Investors abweichen. Die Bezugnahme auf einzelne Wertpapiere, Fonds, Sektoren oder Indizes in diesem Artikel stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Erwerb oder Verkauf dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Alle Performance-Angaben beinhalten Erträge und Kapitalgewinne bzw. -verluste, aber keine wiederkehrenden Gebühren oder sonstigen Ausgaben des Fonds.

Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus ihr können steigen oder fallen. Es kann daher sein, dass Sie nicht die gesamte investierte Summe zurückerhalten.

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.

Zu Werbezwecken.


Wichtige Informationen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen zu den in diesem Artikel genannten Fonds.

Janus Henderson Global Adaptive Multi-Asset Fund

Nur für institutionelle / erfahrene / akkreditierte Anleger / qualifizierte Vertriebspartner.

Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben dienen ausschließlich zu Informations- oder allgemeinen Zwecken und sind nicht auf die speziellen Anforderungen einzelner Kunden zugeschnitten. Die Informationen in diesem Dokument dienen lediglich der Orientierung und sind weder als Angebot, Aufforderung oder Empfehlung bzw. Anlageberatung zu verstehen noch sollten sie als Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden.

Janus Henderson Capital Funds Plc ist ein nach irischem Recht gegründeter OGAW-Fonds mit Haftungstrennung zwischen den Fonds. Anlegern wird dringend empfohlen, Anlagen nur nach sorgfältiger Lektüre des aktuellen Verkaufsprospekts zu tätigen, der bei allen Vertriebs- und Zahlstellen bezogen werden kann und Informationen über Gebühren, Kosten und Risiken enthält. Eine Anlage in den Fonds ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet, und die Anteile des Fonds stehen nicht in allen Gerichtsbarkeiten zur Verfügung; nicht verfügbar sind sie für US-Personen.Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf künftige Ergebnisse zu.​​ Anlagerenditen sind Schwankungen unterworfen, und der Kapitalwert einer Anlage kann aufgrund von Markt- und Wechselkursbewegungen schwanken.Anteile können beim Verkauf mehr oder weniger wert sein als ihr ursprünglicher Anschaffungspreis.

Janus Henderson Group plc und ihre Tochtergesellschaften haften nicht bei unerlaubter Weitergabe dieses Materials als Ganzes oder in Teilen an Dritte oder für aus diesem Material zusammengestellte Informationen. Zudem garantieren sie nicht, dass die hierin enthaltenen Informationen richtig, vollständig oder aktuell sind und übernehmen keine Gewährleistung für die sich aus ihrer Nutzung ergebenden Ergebnisse. Alle Vermögensanlagen sind mit Risiken behaftet, die jeder Anleger bei seinen Entscheidungen berücksichtigen sollte.

Die Verbreitung dieses Dokuments oder der darin enthaltenen Informationen kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen und darf in keiner Gerichtsbarkeit oder unter keinen Umständen in Ländern verwendet werden, in denen dies ungesetzlich wäre.

​Herausgegeben in Europa von Janus Capital International Limited („JCIL“), zugelassen und beaufsichtigt durch die britische​ ​Financial Conduct Authority.​ Janus Capital International Limited („JCIL“) ist ein in Großbritannien registriertes Unternehmen, das bei seiner Geschäftstätigkeit den Gesetzen des Vereinigten Königreichs unterliegt. Janus Capital Funds plc. ist ein gemäß den Gesetzen von Irland registriertes Unternehmen.

​Der Prospektauszug (Ausgabe für die Schweiz), die Satzung sowie die Auszüge aus dem Jahres- und dem Halbjahresbericht sind in deutscher Sprache kostenlos beim Repräsentanten des Fonds in der Schweiz unter der Adresse: First Independent Fund Services Ltd („FIFS“), Klausstrasse 33, CH-8008 Zürich, Schweiz, erhältlich, Tel.: +41 (44)206 16 40, Fax: +41 (44)206 16 41 60 00, Website:​ ​​http://www.fifs.ch.​​​​ Zahlstelle in der Schweiz ist: Banque Cantonale de Genève, 17, quai de l’Ile, CH-1204 Genf. ​Die aktuellen Fondspreise können auf der Website​ ​​www.fundinfo.com ​​​eingesehen werden.​ Nur für qualifizierte, institutionelle Anleger und Vertriebspartner. Außerhalb der Schweiz richtet sich diese Information ausschließlich an professionelle Anleger. Nicht zur weiteren Verbreitung.

Diese Präsentation ist streng vertraulich. Sie darf nicht vervielfältigt und zu keinem anderen Zweck als der Einschätzung einer potenziellen Anlage in Produkte von Janus Capital International Limited oder der Inanspruchnahme ihrer Dienstleistungen durch den Empfänger dieser Präsentation genutzt werden und darf nur an die als Empfänger dieser Präsentation genannte natürliche bzw. juristische Person weitergegeben werden.

Telefongespräche können zum gegenseitigen Schutz aufgezeichnet werden, um den Kundenservice zu verbessern und um die Einhaltung behördlicher Aufzeichnungspflichten zu gewährleisten.

Janus Capital Management LLC ist als Anlageberater tätig. Janus, Intech und Perkins sind eingetragene Handelsmarken von Janus International Holding LLC. © Janus International Holding LLC. ​Weitere Informationen bzw. die Kontaktdaten der Repräsentanz von Janus in Ihrem Land finden Sie auf unserer Website unter ​​​www.janushenderson.com​​​​

besondere Risiken

  • Ein Teil oder die gesamte jährliche Verwaltungsgebühr und andere Kosten des Fonds können aus dem Kapital des Fonds entnommen werden, wodurch sich das Kapital oder das Potenzial für Kapitalwachstum verringern kann.
  • ​Ein Emittent einer Anleihe (oder eines Geldmarktinstruments) könnte nicht mehr in der Lage oder willens sein, die Zinsen zu zahlen oder das Kapital an den Fonds zurückzuzahlen. Wenn dies geschieht oder der Markt annimmt, dass dies der Fall sein könnte, wird der Wert der Anleihe fallen.
  • ​Zum Erreichen seines Anlageziels kann der Fonds Derivate einsetzen. Dies kann zu einer „Hebelwirkung“ führen, die das Anlageergebnis vergrößern kann, und Gewinne oder Verluste des Fonds können die Kosten des Derivats übersteigen. Mit Derivaten sind zudem andere Risiken verbunden, insbesondere das Risiko, dass eine Derivate-Gegenpartei ihren vertraglichen Verpflichtungen möglicherweise nicht nachkommt.
  • ​Bei Anlagen in Schwellenländern ist der Fonds einer höheren Volatilität und einem höheren Verlustrisiko ausgesetzt als bei Anlagen in Industrieländern; Erstere sind anfällig für ungünstige politische und wirtschaftliche Ereignisse, können weniger gut reguliert sein und weniger robuste Verwahrungs- und Abwicklungsverfahren aufweisen.
  • ​Ein Zinsanstieg (oder -rückgang) wirkt sich auf die Preise unterschiedlicher Wertpapiere unterschiedlich aus.  So fallen z.B. im Allgemeinen die Kurse von Anleihen, wenn die Zinsen steigen. Dieses Risiko ist für gewöhnlich umso höher, je länger die Laufzeit einer Anleihe ist.
  • Die Rohstoffanlagen des Fonds können plötzlichen und erheblichen Kursschwankungen unterliegen, die zu einer hohen Volatilität führen können. Maßgebliche Entwicklungen für Rohstoffinstrumente wie Änderungen von Angebot und Nachfrage, staatliche Programme und Maßnahmen, politische Ereignisse und Zinsänderungen können sich auf den Fonds auswirken.
  • Wertpapiere des Fonds könnten schwer zu bewerten oder zu einem gewünschten Zeitpunkt und Preis schwer verkäuflich sein, insbesondere bei extremen Marktbedingungen mit fallenden Vermögenspreisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Teilen

Wichtige Botschaft