Tech-Aktien: solide Nachfrage stützt positiven Ausblick

10.04.2018

Download

Bei ihren jüngsten Geschäftsreisen an die amerikanische Westküste haben sich die Portfoliomanager des Global Technology Teams, Alison Porter und Graeme Clark, mit Vertretern bestehender und potenzieller Portfoliounternehmen getroffen. Im Folgenden schildern sie die wichtigsten Erkenntnisse aus ihren Gesprächen.

Was die makroökonomischen Erwartungen angeht, äußerten sich fast alle unsere Gesprächspartner deutlich positiv zur Nachfragesituation in der Technologiebranche. Trumps Steuerreform spült zusätzliche Gelder in die Kassen der US-Unternehmen, das sie in die Erneuerung ihrer IT-Infrastruktur investieren können. Zugleich ist die Nachfrage nach Informationstechnologie weltweit ungebrochen.

IT-Nachfrage zeigt sich weiterhin robust
Nachdem jahrelange Unterinvestitionen zu Einbußen bei der Performance geführt haben, ist jetzt ein Umdenken zu beobachten: Vorhandene Infrastrukturen werden auf den neuesten Stand gebracht und optimiert. Als noch wichtigerer Treiber erweist sich die digitale Transformation. Sie zwingt die Unternehmen zur Modernisierung ihrer veralteten IT-Systeme, denn nur so können sie flexibel auf die neuen Herausforderungen reagieren. Insgesamt entsteht dadurch ein äußerst positives Umfeld für eines unserer Anlagethemen, die nächste Generation der Infrastruktur. Dazu gehört auch die Umstellung auf die Cloud. Sie stellt riesige Computer und Speicherplatz für günstige und schnelle Rechenleistungen zur Verfügung und ermöglicht maschinelles Lernen.

Steigende Akzeptanz des Cloud Computing
Die Modernisierung der Infrastruktur findet sowohl vor Ort beim Kunden (on-premise) als auch in der öffentlichen Cloud (über Drittanbieter) oder als Hybridlösung statt. Dabei folgen die Unternehmen dem Primat der Effizienz: Sie beginnen oft „on-premise“, halten sich aber die Möglichkeit offen, erst zu einer Hybrid-Cloud-Infrastruktur und schließlich in die Public Cloud zu wechseln. Eine moderne IT-Infrastruktur ist unverzichtbar, um innovativ und agil zu sein. Nur wer neue Produkte und Services innerhalb kürzester Zeit auf den Markt bringt, ist für die rasant wechselnden Anforderungen der heutigen Geschäfts- und Konsumwelt gerüstet.Neu- und Bestandskunden investieren offenbar im großen Stil in Public-Cloud-Plattformen wie Microsoft Azure und Amazon Web Services (AWS), was hohe Folgeinvestitionen für Kapazitätserweiterungen und die geografische Expansion dieser „Hyperscaler“ nach sich zieht.

Die untenstehende Abbildung einiger Hype-Zykluskurven zeigt, wie sich neue Technologien typischerweise verbreiten. Auf einen eher zögerlichen Beginn folgt eine Phase des beschleunigten Wachstums, gefolgt von einer Plateaubildung.In den USA dürfte die Cloud kurz vor dem Übergang zur nächsten Phase stehen, da das Akzeptanztempo in der Regel anzieht, sobald eine Marktdurchdringung von 20 Prozent erreicht ist. Der Grund: Wenn eines von fünf Unternehmen die neue Technologie einsetzt, entsteht tendenziell ein Netzwerkeffekt.

Cloud-Anteil in den USA erreicht 20 Prozent

Quelle: Morgan Stanley, 2017. E = Estimate (Schätzwert). Schätzwerte können schwanken und werden nicht garantiert.

Große Softwareplattformen bleiben auf Erfolgskurs
Ein Blick auf die von uns besuchten Softwareunternehmen macht deutlich, dass Next-Generation-Plattformen zu den großen Gewinnern der aktuellen Marktentwicklung zählen. Dazu gehören ohne Zweifel Public-Cloud-Anbieter wie AWS und Microsoft Azure, aber auch Anwendungsplattformen wie ServiceNow, Salesforce und Adobe. Jeder dieser Big Player baut seinen Marktanteil kontinuierlich aus und investiert in großem Maßstab, um sein Produktportfolio und seine Position als Schlüsselplattform zu stärken.

Im Gespräch mit kleineren, disruptiven Softwareherstellern zeigte sich dagegen immer wieder, wie schwierig es auch für ambitionierte Newcomer ist, eine marktrelevante Größe zu erreichen. Mit einem Ein-Produkt-Unternehmen eine umfassende Softwaresuite zu entwickeln und zugleich den Umsatz auf 1 Mrd. US-Dollar und mehr zu steigern, kommt einer Herkulesaufgabe gleich. So verlockend der Status als etablierte Plattform auch sein mag – erreicht wird er nur von wenigen Unternehmen, und auch dies nur nach hartem Kampf.

Apple – mehr als nur das iPhone
Das Treffen mit dem Chief Financial Officer von Apple bestätigte unsere Einschätzung, dass sich die Marke künftig breiter aufstellen möchte.Da sich der Austauschzyklus für neue iPhone-Generationen verlängert, investiert Apple weiterhin erhebliche Summen in Apple Pay, Medieninhalte, Apple Music und den App-Store. Ziel der Strategie ist es, die 1,3 Milliarden Nutzer zählende Installationsbasis von Apple iOS effektiver zu monetisieren. Noch im April sollen die Investoren erfahren, wie Apple seine Kapitalstruktur und Nettoliquidität von 163 Mrd. US-Dollar optimieren will.

KI als Motor für neue Märkte
Ein weiteres wichtiges Thema bei unseren Gesprächen waren die sich zunehmend abzeichnenden Anlagechancen in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen. Auch wenn beide noch in den Kinderschuhen stecken, können die meisten Unternehmen ihren Kunden bereits erste Produkte mit messbaren Vorteilen präsentieren. Bei aller Vorsicht angesichts des Hypes um diese nächste Welle des technologischen Fortschritts sind wir überzeugt, dass KI ein zentraler Enabler sein wird, der den Technologiefirmen in vielen Branchen neue Märkte eröffnen wird.

Fazit
Die Steuerreform der amerikanischen Regierung und die Rückführung von Auslandsgewinnen in die USA bieten Tech-Unternehmen wertvolle Chancen, könnten aber auch anderen Branchen einen Wachstumsschub geben. Den Gewinnen im Technologiesektor könnte das in nächster Zeit kräftigen Auftrieb verleihen.

Insgesamt haben die Gespräche unsere positive Einschätzung zum Ausblick für die Technologiesparte bestätigt. Zugleich werden wir auch künftig unserem bewährten Investmentansatz folgen und den Hype-Zyklus neuer Technologien genau im Blick behalten, um Bereiche mit überzogenen Erwartungen zu meiden und interessante Chancen zu nutzen.


Anmerkung: Die Aktienbeispiele dienen ausschließlich der besseren Veranschaulichung und geben keinen Hinweis auf die vergangene oder künftige Performance oder die Erfolgsaussichten einer speziellen Anlagestrategie. Janus Henderson Investors, einer seiner verbundenen Berater oder seine Mitarbeiter können eine Position auf die hier genannten Wertpapiere halten. Die Bezugnahme auf Sektoren und die dazu gehörigen Aktien stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Ausgabe, Verkauf, Zeichnung oder Erwerb dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

 
​​

Die vorstehenden Einschätzungen sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können von denen anderer Personen/Teams bei Janus Henderson Investors abweichen. Die Bezugnahme auf einzelne Wertpapiere, Fonds, Sektoren oder Indizes in diesem Artikel stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Erwerb oder Verkauf dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Alle Performance-Angaben beinhalten Erträge und Kapitalgewinne bzw. -verluste, aber keine wiederkehrenden Gebühren oder sonstigen Ausgaben des Fonds.

Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus ihr können steigen oder fallen. Es kann daher sein, dass Sie nicht die gesamte investierte Summe zurückerhalten.

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.

Zu Werbezwecken.


Wichtige Informationen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen zu den in diesem Artikel genannten Fonds.

Janus Henderson Horizon Global Technology Fund

Dieses Dokument ist ausschließlich für professionelle Anleger und nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

Der Janus Henderson Horizon Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 30. Mai 1985 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Herausgegeben von Janus Henderson Investors. Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei den lokalen Niederlassungen von Janus Henderson Investors an folgenden Adressen angefordert werden: für Anleger aus dem Vereinigten Königreich, aus Schweden und Skandinavien in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AE, für Anleger aus Italien in Via Dante 14, 20121, Mailand, Italien, und für Anleger aus den Niederlanden in Roemer Visscherstraat 43-45, 1054 EW Amsterdam, Niederlande; bei der Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, als österreichischer Zahlstelle; bei der BNP Paribas Securities Services, 3, rue d’Antin, F-75002 Paris, als französischer Zahlstelle; bei Marcard, Stein & Co, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, als der Informationsstelle des Fonds in Deutschland; bei CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, als Finanzdienstleister in Belgien; bei dem spanischen Repräsentanten Allfunds Bank S.A. Estafeta, 6 Complejo Plaza de la Fuente, La Moraleja, Alcobendas 28109 Madrid, dem Repräsentanten in Singapur Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street, #34-03 / 04 CapitaGreen Singapore 048946, beziehungsweise dem Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert. RBC Investor Services Trust Hong Kong Limited, eine Tochtergesellschaft des Joint Ventures der Holdinggesellschaft im Vereinigten Königreich, der RBC Investor Services Limited, 51/F Central Plaza, 18 Harbour Road, Wanchai, Hongkong, Tel: +852 2978 5656, ist der Repräsentant des Fonds in Hongkong.

besondere Risiken

  • Aktien können schnell an Wert verlieren und beinhalten in der Regel höhere Risiken als Anleihen oder Geldmarktinstrumente. Daher kann der Wert Ihrer Investition steigen oder fallen.
  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Änderungen der Wechselkurse können den Wert Ihrer Investition sowie alle Erträge daraus steigen oder fallen lassen.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Der Wert des Fonds kann sinken, wenn dieser sein Engagement auf eine Branche konzentriert hat, die durch ein Ereignis stark beeinträchtigt wird.
  • Die Bewertung eines Wertpapiers oder seine Veräußerung gewünschten Zeitpunkt und Preis kann sich als schwierig erweisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Teilen

Wichtige Botschaft