Amazon’s customer focus and investing for long-term growth should pay off

01.05.2018

Download

Alison Porter, Global Technology equities portfolio manager, comments on Amazon’s most recent quarterly results, which continue to demonstrate the company’s strong position in its cloud infrastructure and paid subscription businesses, as well as growth opportunities in other areas such as advertising.

Amazon’s latest quarterly results highlighted the multiple growth avenues that the company has as a brand and not just as an ecommerce business. Amazon is well known for its focus on investing for the long term, therefore it would be wrong in our view to extrapolate too much from each quarterly earnings report.
 
 The quarter did highlight that Amazon is seeing the fastest growth in its highest margin businesses:
 
• Cloud infrastructure
Amazon Web Services (AWS) saw continued acceleration of growth. While this division represents only around 10% of total company sales, it constituted more than 70% of Amazon’s operating income for this quarter. Chief Executive Officer and Founder Jeff Bezos put this down to the fact that Amazon has had a seven-year head start on the competition in this space.
 
The strong results from Amazon will be analysed alongside the also solid results from Microsoft and Intel. The common theme being the acceleration of demand for cloud infrastructure (ie. large scale industrial data centres where companies rent storage, compute, security, software and analytics). The scale and capital expenditure required for this business has meant that only three credible competitors have emerged – AWS, Microsoft Azure and Google Cloud Platform. AWS is the leader with a market projected annual revenue of c.$20 bn, with accelerating growth of 49% year-on-year in the quarter. Microsoft also reported rising growth; meanwhile Intel’s strong results were driven by data centre acceleration from chips used in these large cloud data centres.   
 
In 2017, the number of US companies adopting cloud infrastructure sat at just under 20%. Typically we see acceleration in adoption as a new technology reaches the 20% level (as was the case for notebooks as a percentage of PCs, digital music downloads etc; see chart 1). The adoption of cloud infrastructure seems to be following that similar pattern. 
 
Chart 1: US cloud: approaching key 20% penetration level
Source: Morgan Stanley research: Public cloud: what’s it worth? 15 March 2017. E= estimated data 2017-2023. Estimates may vary and are not guaranteed.
 
• Online advertising
Advertising revenue for Amazon was reported to be $2bn in Q1 2018 (including trade dollars) and investors have been looking for the emergence of a third major advertising platform aside from Google and Facebook. Amazon is now emerging ahead of Twitter and Snapchat for that title. The company has an opportunity to take share from display advertising, search advertising, television advertising and from trade dollars spent typically in physical retail. It is well positioned to take share in advertising because of its ability to demonstrate clear metrics of return on advertising spend since Amazon’s membership base searches directly for purchases. Other online advertisers do not have that direct view into actual purchases.
 
• Paid subscription services
Amazon Prime currently has more than 100m members. The company announced its first price increase in four years with US Prime membership rising from $99 to $119 a year. This should allay concerns on the impact of rising shipping rates by the United States Postal Service (USPS) or on changes to state tax changes for third party goods sold. 
 
Amazon continues to roll out faster delivery times across a wide variety of categories, including Prime delivery from Whole Foods stores (still only available in ten US cities), as well as investing in more Amazon video content and music. The Amazon Prime “flywheel” effect (which is increasing Prime’s momentum and ability to take market share; see chart 2) is that when customers sign up they tend to shop more with Amazon. As a greater number of customers shop more, this leads to more sellers joining to take advantage, a larger number of sellers means broader offerings, ultimately driving additional sales.
 
Chart 2: Feeding the technology ‘flywheel’
 
 
Source: Janus Henderson Investors.
 
Implications for disruption to other retailers
Retailers are not just competing with Amazon’s online offerings but also with Prime. Whole Foods is benefiting from Amazon’s customer reach and focus on operating efficiency. As Whole Foods is incorporated further into Amazon Prime delivery, there is potential for further sales acceleration and disruption to US food retailers. While many brick and mortar retailers are investing more in their online offerings, Amazon is innovating in new physical retail experiences such as Amazon Go where customers can walk in and walk out without checking out. Home assistant Alexa is also making it easier to shop through voice recognition and is moving further into homes with tens of millions of devices sold since last year. 
 
We see the recently announced merger of supermarkets Asda and Sainsbury’s in the UK as a response to an increasingly competitive and disruptive retail landscape in which traditional retailers have to make drastic steps to maintain competitiveness.
 
International retail continues to be a loss-maker for Amazon as it invests rapidly in overseas markets such as India where Walmart is also trying to acquire to achieve greater scale. 
 
Conclusion
Overall, Amazon continues to demonstrate it is benefiting from a focus on customer centricity and investing for the long term. We expect the company will continue to invest heavily and that profitability this quarter should not be extrapolated in a linear fashion. Amazon spent more on research and development (R&D) in 2017 than any other company globally, spending close to $21bn (chart 3). Since 2011 more than $110bn has been allocated to improve logistics, transportation, fulfilment centres and infrastructure. We are confident that these investments are being used to build sustainable long-term barriers to entry and investing in its own technology ‘fly wheel’. 

Chart 3: Amazon the top global spender on R&D in 2017
 
Source: Janus Henderson Investors, Bloomberg, as at 31 December 2017.
 
However, investors should not expect a straight line in ramping up profitability. Amazon invests for the long term and could fail in many areas (such as China previously). We expect continued volatility in Amazon’s path of significant profitability while it is also facing some well-resourced competitors in Google and Walmart.
 
These are the views of the author at the time of publication and may differ from the views of other individuals/teams at Janus Henderson Investors. Any securities, funds, sectors and indices mentioned within this article do not constitute or form part of any offer or solicitation to buy or sell them.
 

Die vorstehenden Einschätzungen sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können von denen anderer Personen/Teams bei Janus Henderson Investors abweichen. Die Bezugnahme auf einzelne Wertpapiere, Fonds, Sektoren oder Indizes in diesem Artikel stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Erwerb oder Verkauf dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Alle Performance-Angaben beinhalten Erträge und Kapitalgewinne bzw. -verluste, aber keine wiederkehrenden Gebühren oder sonstigen Ausgaben des Fonds.

Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus ihr können steigen oder fallen. Es kann daher sein, dass Sie nicht die gesamte investierte Summe zurückerhalten.

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.

Zu Werbezwecken.


Wichtige Informationen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen zu den in diesem Artikel genannten Fonds.

Janus Henderson Horizon Global Technology Fund

Dieses Dokument ist ausschließlich für professionelle Anleger und nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

Der Janus Henderson Horizon Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 30. Mai 1985 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Herausgegeben von Janus Henderson Investors. Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei den lokalen Niederlassungen von Janus Henderson Investors an folgenden Adressen angefordert werden: für Anleger aus dem Vereinigten Königreich, aus Schweden und Skandinavien in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AE, für Anleger aus Italien in Via Dante 14, 20121, Mailand, Italien, und für Anleger aus den Niederlanden in Roemer Visscherstraat 43-45, 1054 EW Amsterdam, Niederlande; bei der Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, als österreichischer Zahlstelle; bei der BNP Paribas Securities Services, 3, rue d’Antin, F-75002 Paris, als französischer Zahlstelle; bei Marcard, Stein & Co, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, als der Informationsstelle des Fonds in Deutschland; bei CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, als Finanzdienstleister in Belgien; bei dem spanischen Repräsentanten Allfunds Bank S.A. Estafeta, 6 Complejo Plaza de la Fuente, La Moraleja, Alcobendas 28109 Madrid, dem Repräsentanten in Singapur Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street, #34-03 / 04 CapitaGreen Singapore 048946, beziehungsweise dem Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert. RBC Investor Services Trust Hong Kong Limited, eine Tochtergesellschaft des Joint Ventures der Holdinggesellschaft im Vereinigten Königreich, der RBC Investor Services Limited, 51/F Central Plaza, 18 Harbour Road, Wanchai, Hongkong, Tel: +852 2978 5656, ist der Repräsentant des Fonds in Hongkong.

besondere Risiken

  • Aktien können schnell an Wert verlieren und beinhalten in der Regel höhere Risiken als Anleihen oder Geldmarktinstrumente. Daher kann der Wert Ihrer Investition steigen oder fallen.
  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Änderungen der Wechselkurse können den Wert Ihrer Investition sowie alle Erträge daraus steigen oder fallen lassen.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Der Wert des Fonds kann sinken, wenn dieser sein Engagement auf eine Branche konzentriert hat, die durch ein Ereignis stark beeinträchtigt wird.
  • Die Bewertung eines Wertpapiers oder seine Veräußerung gewünschten Zeitpunkt und Preis kann sich als schwierig erweisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Teilen

Wichtige Botschaft