Low carbon investing - win/win?

07.05.2019

Download

Low carbon is an important feature of our investment approach: the Janus Henderson Global Sustainable Equity Strategy has been low carbon for 28 years. There is a clear moral imperative to transition to a low carbon economy – but does it also make investment sense?


In crisis: cost of natural disasters

Image: Getty Images

It is hard to overstate the importance of the role played by fossil fuels in the history of economic development and social progress. We are now at the stage, however, where the costs are starting to outweigh the incremental benefits. Climate change, air pollution and plastic waste are all reaching crisis levels.

The Paris-based International Energy Agency recently reported sobering news that global energy demand had risen by 2.3% in 2018, met mostly by fossil fuels, with global carbon dioxide levels rising to a record high.

Areas such as the European Union and the UK saw emissions decline, while China, the US and India saw the largest increases, prompted by 2018’s unusual weather patterns that resulted in more demand for air conditioning in the summer and heating in the winter. An increase in renewable power generation of 7% in 2018 was not able to keep up with demand, meeting only 45% of global electricity demand growth. The Climate Change Forum, hosted in Dubai in February, strongly emphasised the crucial role of renewable energy as an economically attractive solution to many threats posed by climate change.

What makes economic sense for countries makes sense for our sustainable investment approach: we have long recognised the negative externalities associated with fossil fuel industries and our strategy has adopted a low carbon approach since it was launched in 1991. Importantly we believe it makes great investment sense to go fossil-free today, despite the fact it will take many decades to transition to an entirely low carbon economy. In fact we view low carbon investing as a win/win proposition.

The reason is basic economics – the substitution effect. Over the last five years, the price of renewable energy technology has declined by as much as 80%, so that wind and solar are now the cheapest forms of power generation in many parts of the world; and this is without subsidies. Batteries have had similar cost declines and we are starting to see the emergence of competitively priced, long range electric vehicles. Even at the low price of US$50 per barrel, as we saw last December, oil cannot compete with electricity generated by wind or solar.

In crisis: air pollution

Image: Getty Images

We regard the low carbon energy transition as a generational investment trend; and it is unstoppable. Investment in alternative technologies has continued, even during periods when fossil prices have declined. And higher fossil fuel prices contain the seeds of their own destruction – they simply accelerate substitution to lower cost, cleaner alternatives. It will not be a straight line but, looking a decade ahead, we feel confident in saying it will be a losing proposition to invest in fossil fuels. The time is close when we will be talking about ‘peak’ fossil demand and once that happens there will be structural deflation in fossil fuel industries.

Conversely, there is much growth and opportunity in new technologies that are providing solutions. We feel equally confident in predicting that there will be many more electric cars and far more renewable power in 10 years’ time.

In crisis: plastics & oceans

Image: Getty Images

Low carbon investing involves much more than simply avoiding investment in fossil fuels. There are many industries that will be disrupted as we go through the low carbon energy transition. Similarly, investing in clean technology is much more than simply investing in wind and solar. There are many different types of companies providing a diverse range of technologies and solutions across the power, electrical, transportation, and infrastructure and real estate sectors.

Active, low carbon investment within a disciplined risk framework

Importantly, despite our highly active approach to low carbon investment, we are able to construct a well-diversified, global equity portfolio with balanced risk characteristics and a modest tracking error when compared to the MSCI World index. This is due to our multi-thematic sustainable investment framework, which provides us with a rich universe of companies to choose from.

There are multiple levels to our low carbon investment approach


As active investors we engage with the companies we invest in. This year, we are making carbon reduction a core element of our engagement programme, with the aim of encouraging our holdings to chart a path towards achieving carbon neutrality.

Sources of greenhouse gas (GHG) emissions

Sources: UN IPCC Fifth Assessment Report (2014). UN FAO Food Wastage Footprint (2013)

Source: Janus Henderson Investors, December 2018

We believe that only an active management solution can deliver a truly low carbon portfolio and, at the same time, specifically target investing in companies playing a positive role in the transition to a low carbon economy.

Measuring the strategy's carbon footprint

We define our carbon footprint as the direct and indirect operational emissions associated with the company and its value chain. Carbon footprint is measured in tonnes of carbon dioxide equivalent (tCO2e). The carbon dioxide equivalent (CO2e) allows different greenhouse gases to be compared on a like-for-like basis relative to one unit of CO2. According to Institutional Shareholder Services Inc. (ISS) climate change data, the strategy is considerably less carbon intensive than its benchmark (MSCI World Total Return Index) when looking at Scope 1, Scope 2 and Scope 3 emissions.

We are limited by the lack of data on the embodied carbon of the products in our strategy. But, due to the strategy's strategic focus on sustainability, in particular the fact that we do not invest in any fossil fuels or contentious industries, we estimate that performance would be significantly better were it possible to assess this.

When we compare the strategy to our benchmark index, we significantly outperform.

Source: Janus Henderson Investors, ISS Climate Impact, latest available data as at 31 December 2018. Benchmark: MSCI World Total Return Index.

Discover more about our favoured stocks in the following document:






Die vorstehenden Einschätzungen sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können von denen anderer Personen/Teams bei Janus Henderson Investors abweichen. Die Bezugnahme auf einzelne Wertpapiere, Fonds, Sektoren oder Indizes in diesem Artikel stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Erwerb oder Verkauf dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Alle Performance-Angaben beinhalten Erträge und Kapitalgewinne bzw. -verluste, aber keine wiederkehrenden Gebühren oder sonstigen Ausgaben des Fonds.

Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus ihr können steigen oder fallen. Es kann daher sein, dass Sie nicht die gesamte investierte Summe zurückerhalten.

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.

Zu Werbezwecken.


Wichtige Informationen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen zu den in diesem Artikel genannten Fonds.

Janus Henderson Global Sustainable Equity Fund

Dieses Dokument ist ausschließlich für professionelle Anleger und nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern.

Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt (einschließlich aller maßgeblichen Begleitdokumente), der wichtige Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Material ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds und gegebenenfalls die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung der Gesellschaft ist in englischer Sprache verfügbar. Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer und deutscher Sprache zur Verfügung. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei Janus Henderson Investors an folgender Adresse angefordert werden: 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE.

Herausgegeben von Janus Henderson Investors. Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Telefongespräche können zum gegenseitigen Schutz aufgezeichnet werden, um den Kundenservice zu verbessern und um die Einhaltung behördlicher Aufzeichnungspflichten zu gewährleisten.

Der Prospekt des Fonds ist in englischer, französischer, spanischer, deutscher und niederländischer Sprache verfügbar. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, dänischer, deutscher, finnischer, französischer, italienischer, norwegischer, spanischer, schwedischer und niederländischer Sprache erhältlich. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei den lokalen Niederlassungen von Janus Henderson Investors an folgenden Adressen angefordert werden: für Anleger aus dem Vereinigten Königreich, aus Schweden und Skandinavien in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AE, für Anleger aus Italien in Via Dante 14, 20121, Mailand, Italien, und für Anleger aus den Niederlanden in Roemer Visscherstraat 43-45, 1054 EW Amsterdam, Niederlande; bei der Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, als österreichischer Zahlstelle; bei der BNP Paribas Securities Services, 3, rue d’Antin, F-75002 Paris, als französischer Zahlstelle; bei Marcard, Stein & Co, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, als der Informationsstelle des Fonds in Deutschland; bei CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, als Finanzdienstleister in Belgien; bei dem spanischen Repräsentanten Allfunds Bank S.A. Estafeta, 6 Complejo Plaza de la Fuente, La Moraleja, Alcobendas 28109 Madrid, dem Repräsentanten in Singapur Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street #34-03/04 CapitaGreen, Singapore 048946, beziehungsweise dem Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert.

besondere Risiken

  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • ​Aktien können schnell an Wert verlieren und sind für gewöhnlich mit höheren Risiken behaftet als Anleihen oder Geldmarktinstrumente. Daher kann der Wert der Anlage fallen.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Wertpapiere des Fonds könnten schwer zu bewerten oder zu einem gewünschten Zeitpunkt und Preis schwer verkäuflich sein, insbesondere bei extremen Marktbedingungen mit fallenden Vermögenspreisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.
  • ​Der Fonds verfolgt einen nachhaltigen Anlageansatz, der zur Folge haben kann, dass der Fonds in bestimmten Sektoren über- und/oder untergewichtet ist. Seine Wertentwicklung kann daher von Fonds mit ähnlichem Anlageziel, die jedoch bei der Auswahl von Wertpapieren keine nachhaltigen Anlagekriterien berücksichtigen, abweichen.

Risikobewertung

Teilen

Wichtige Botschaft