High yield bond: pushing boundaries

09.07.2019

Download

The dovish tilt to global monetary policy should be supportive of asset prices in the near term but portfolio managers Tom Ross and Seth Meyer observe that an extension of the credit cycle does not mean abandoning selectivity within high yield bonds.

In 1968, in the Men’s 100 metre sprint, Jim Hines of the US hit a world record of 9.95 seconds and that record would stand unbeaten for 15 years, when Calvin Smith would shave 0.02 seconds off it in 1983. In 2009, Usain Bolt of Jamaica would cut 0.11 seconds off his own world record set a year before and bring the record to its current level of 9.58 seconds.  
 
On the threshold of a record
 
Sometimes records seem insurmountable, other times they are almost meaningless. The US economy stands at the threshold of a new record – if it grows through July, it will break the record for the longest unbroken expansion (120 months between March 1991 and March 2001).
 
Records matter in that they can create a psychological limit but just because something held true in the past does not mean it will do so in the future, particularly if circumstances change. So is the current economic expansion the equivalent of Usain Bolt – one that will power substantially past the previous record – or is it a Calvin Smith moment of limited advance?
 
The question is not an unreasonable one for high yield bond investors to ask. As lenders to companies we need to be confident that the economic environment a borrowing company is facing is favourable so that we will collect the bond repayments. Although corporate fundamentals drive the majority of performance in high yield bonds, we recognise that it has become increasingly important to consider macroeconomic factors.
 
The grab for yield continues
 
The dovish shift by central banks is accentuating the grab for yield as expectations of further rate cuts intensify. Within the Bloomberg Barclays Global Aggregate Index the percentage of negative yielding assets reached a record high in June 2019, while the yield on the German 10-year Bund fell to a record low of -0.3%. Contrast that with an average yield of 5.9% for the ICE BofAML Global High Yield Bond Index in late June 2019. It is small wonder, therefore, that investors are moving into high yield as a source of income, which is evident from the fund flows data.
 
Need for yield drives inflows into US and European high yield
 1
Source: European flows – JP Morgan, Bloomberg, includes ETFs; US flows – Barclays, Lipper, includes ETFs, as at 30 May 2019.
 
Yet despite the broadly supportive technical backdrop of reasonable demand and subdued issuance (year-to-date net issuance in Europe remains below the levels seen over the same period in 2018, although US high yield gross and net issuance is higher) there has been a reluctance on the part of investors to drive credit spreads aggressively tighter. The chart below highlights how the decline in yields on global high yield bonds has been heavily influenced by a rates effect (the decline in equivalent government bond yields). The yield has declined from 7.5% (750 basis points) in December 2018 to 5.9% in June 2019 yet spread narrowing accounts for only 100 basis points of the 160 basis points fall.
 
Yield and spread of global high yield bonds
 2
Source: Bloomberg, ICE BofAML Global High Yield Bond Index, 18 June 2018 to 18 June 2019.  100 basis points = 1%.
 
In fact, if we take the difference between the yield and credit spread as a proxy for the rates effect we can see that rates have been helping to offset spread widening episodes in Q4 2018 and May 2019.
 
These spread widening episodes bring us back to our opening analogy on how long the economic expansion can continue as they each correspond to growth scares: Q4 2018 reflecting concern that the Fed was making a policy error by overtightening; and May 2019 reflecting fears that trade war escalation would push a weakening global economy over the edge.
 
Policy easing returns
 
The U-turn by central banks towards additional policy easing needs context. It is only taking place because economic data has weakened. The Trump tax stimulus is fading, business confidence and purchasing manager indices globally are declining, and manufacturing, particularly autos, is feeling the combined impact of a slowdown in China and industry disruption. To be fair, employment levels and wage growth have been robust but these tend to roll over later in response to prolonged weakness at the corporate level.
 
What is astonishing is that the US Federal Reserve has altered course over the summer without significant market weakness. This may tell us one of two things. Either it is genuinely concerned that the economic weakness is structural and that the US/global economic expansion has reached its limit. Or, it is acting pre-emptively in the belief that this is simply a mid-cycle slowdown and that early action can extend the cycle.
 
In pledging “to act as appropriate to sustain the expansion”, the Fed is joined by the European Central Bank (ECB) promoting further policy easing and central banks as far afield as Australia cutting rates. There is also increasing support for fiscal expansion, framed by politicians with an eye on growing populism. Taken together, accommodative monetary policy and greater government spending should extend the credit cycle.
 
Against this backdrop global high yield fundamentals are reasonable in both the US and Europe. Interest coverage remains high relative to history, despite some deterioration in the US. We expect leverage to head higher in 2019 as earnings soften and the deleveraging which has been taking place within the energy sector since its crisis in 2015 begins to fade. Leverage levels do not look excessive, however, and with the backdrop of easier policy should create the conditions for spread tightening.
 
Gross leverage levels in high yield
3
Source: European gross leverage Morgan Stanley Research,  Bloomberg, using a sample from the European iBoxx HY index, as at 31 December 2018. US gross leverage  Credit Suisse, Credit Suisse Liquid US High Yield Index as at 31 December 2018. Gross leverage = Total debt/EBITDA (earnings before interest, tax, depreciation and amortisation).
 
In such circumstances, we see better value in European high yield compared with US high yield. This is because at a ratings-adjusted level the European market offers more attractive spreads in absolute terms and in terms of the gap between current levels and recent tights (lows). The risk of a rate rise from the ECB is also smaller and the likelihood of corporate bond purchases greater – both of which should help drive spreads tighter.
 
Europe and US high yield single B rated credit spreads
4

Source: Bloomberg, ICE BofAML European Currency High Yield B Index (HP20), ICE BofAML US High Yield B Index (H0A2), 19 June 2015 to 19 June 2019. Libor option-adjusted spread.
 
Quality control
 
Yet, the longer the cycle extends, the more likely that bondholder-unfriendly late-cycle behaviour builds. While the high yield sector has actually been better behaved than the investment grade sector this year in terms of a higher proportion of primary use of proceeds going towards debt refinancing and repayments (75% of US high yield compared to just 30% of US investment grade*), the prospect of looser policy could undo this. Meanwhile the build-up of leverage in investment grade risks a flood of downgrades into high yield.
 
*Source: Dealogic, Goldman Sachs, year to date use of proceeds, 18 June 2019.
 
Looking at the European high yield bond market to mid-May we can see a marked dispersion in returns.
 
Dispersion of returns within European high yield
5
Source:  Credit Suisse, Credit Suisse Liquid European High Yield Index, year-to-date returns to 15 May 2019.
Past performance is not a guide to future performance.
 
This was, in aggregate, a period of positive returns for high yield. A move from risk-on to a risk-off environment could easily see similarly wide dispersion but with a negative return bias. We believe that global high yield will attract investors in coming months, but geopolitical concerns, rising corporate costs, fragility in economic data and the effects of disruptive competition on individual credits means it is worth building some defence into a portfolio. In our view, this means engaging in ‘quality control’, not necessarily in terms of higher credit ratings but in identifying issuers where directional improvement in cash flows and balance sheets is evident.

Die vorstehenden Einschätzungen sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können von denen anderer Personen/Teams bei Janus Henderson Investors abweichen. Die Bezugnahme auf einzelne Wertpapiere, Fonds, Sektoren oder Indizes in diesem Artikel stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Erwerb oder Verkauf dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Alle Performance-Angaben beinhalten Erträge und Kapitalgewinne bzw. -verluste, aber keine wiederkehrenden Gebühren oder sonstigen Ausgaben des Fonds.

Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus ihr können steigen oder fallen. Es kann daher sein, dass Sie nicht die gesamte investierte Summe zurückerhalten.

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.

Zu Werbezwecken.


Wichtige Informationen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen zu den in diesem Artikel genannten Fonds.

Janus Henderson Horizon Euro High Yield Bond Fund

Dieses Dokument ist ausschließlich für professionelle Anleger und nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

Der Janus Henderson Horizon Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 30. Mai 1985 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Herausgegeben von Janus Henderson Investors. Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei den lokalen Niederlassungen von Janus Henderson Investors an folgenden Adressen angefordert werden: für Anleger aus dem Vereinigten Königreich, aus Schweden und Skandinavien in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AE, für Anleger aus Italien in Via Dante 14, 20121, Mailand, Italien, und für Anleger aus den Niederlanden in Roemer Visscherstraat 43-45, 1054 EW Amsterdam, Niederlande; bei der Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, als österreichischer Zahlstelle; bei der BNP Paribas Securities Services, 3, rue d’Antin, F-75002 Paris, als französischer Zahlstelle; bei Marcard, Stein & Co, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, als der Informationsstelle des Fonds in Deutschland; bei CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, als Finanzdienstleister in Belgien; bei dem spanischen Repräsentanten Allfunds Bank S.A. Estafeta, 6 Complejo Plaza de la Fuente, La Moraleja, Alcobendas 28109 Madrid, dem Repräsentanten in Singapur Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street, #34-03 / 04 CapitaGreen Singapore 048946, beziehungsweise dem Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert. RBC Investor Services Trust Hong Kong Limited, eine Tochtergesellschaft des Joint Ventures der Holdinggesellschaft im Vereinigten Königreich, der RBC Investor Services Limited, 51/F Central Plaza, 18 Harbour Road, Wanchai, Hongkong, Tel: +852 2978 5656, ist der Repräsentant des Fonds in Hongkong.

besondere Risiken

  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Wenn sich die finanzielle Gesundheit des Emittenten einer Anleihe oder eines Geldmarktinstruments verschlechtert oder der Markt glaubt, dass sie sich verschlechtern könnte, kann der Wert der Anleihe oder des Geldmarktinstruments sinken. Dieses Risiko ist umso höher, je niedriger die Bonität der Anleihe ist.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Wenn die Zinssätze steigen (oder sinken), hat dies unterschiedliche Auswirkungen auf die Kurse verschiedener Wertpapiere. Insbesondere fallen die Anleihekurse im Allgemeinen, wenn die Zinsen steigen. Dieses Risiko ist allgemein umso höher, je länger die Laufzeit einer Anleiheinvestition ist.
  • Die Bewertung eines Wertpapiers oder seine Veräußerung gewünschten Zeitpunkt und Preis kann sich als schwierig erweisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Janus Henderson Horizon Global High Yield Bond Fund

Dieses Dokument ist ausschließlich für professionelle Anleger und nicht für die breite Öffentlichkeit gedacht.

Der Janus Henderson Horizon Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 30. Mai 1985 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Herausgegeben von Janus Henderson Investors. Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei den lokalen Niederlassungen von Janus Henderson Investors an folgenden Adressen angefordert werden: für Anleger aus dem Vereinigten Königreich, aus Schweden und Skandinavien in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AE, für Anleger aus Italien in Via Dante 14, 20121, Mailand, Italien, und für Anleger aus den Niederlanden in Roemer Visscherstraat 43-45, 1054 EW Amsterdam, Niederlande; bei der Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, als österreichischer Zahlstelle; bei der BNP Paribas Securities Services, 3, rue d’Antin, F-75002 Paris, als französischer Zahlstelle; bei Marcard, Stein & Co, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, als der Informationsstelle des Fonds in Deutschland; bei CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, als Finanzdienstleister in Belgien; bei dem spanischen Repräsentanten Allfunds Bank S.A. Estafeta, 6 Complejo Plaza de la Fuente, La Moraleja, Alcobendas 28109 Madrid, dem Repräsentanten in Singapur Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street, #34-03 / 04 CapitaGreen Singapore 048946, beziehungsweise dem Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert. RBC Investor Services Trust Hong Kong Limited, eine Tochtergesellschaft des Joint Ventures der Holdinggesellschaft im Vereinigten Königreich, der RBC Investor Services Limited, 51/F Central Plaza, 18 Harbour Road, Wanchai, Hongkong, Tel: +852 2978 5656, ist der Repräsentant des Fonds in Hongkong.

besondere Risiken

  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Wenn sich die finanzielle Gesundheit des Emittenten einer Anleihe oder eines Geldmarktinstruments verschlechtert oder der Markt glaubt, dass sie sich verschlechtern könnte, kann der Wert der Anleihe oder des Geldmarktinstruments sinken. Dieses Risiko ist umso höher, je niedriger die Bonität der Anleihe ist.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Wenn die Zinssätze steigen (oder sinken), hat dies unterschiedliche Auswirkungen auf die Kurse verschiedener Wertpapiere. Insbesondere fallen die Anleihekurse im Allgemeinen, wenn die Zinsen steigen. Dieses Risiko ist allgemein umso höher, je länger die Laufzeit einer Anleiheinvestition ist.
  • Die Bewertung eines Wertpapiers oder seine Veräußerung gewünschten Zeitpunkt und Preis kann sich als schwierig erweisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Teilen

Wichtige Botschaft