Carmel Wellso, Director of Research, untersucht die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Finanzmärkte und erläutert, welche Aspekte das globale Analystenteam von Janus Henderson derzeit untersucht – einschließlich langfristiger Verhaltensänderungen.

  Zentrale Erkenntnisse

  • Das Global Research Team blickt über die Schlagzeilen hinaus und bewertet die Details. Dazu gehören einige positive Aspekte wie Unternehmen des Gesundheitswesens, die sich auf die Entwicklung schnellerer Tests und potenzieller Therapien für COVID-19 konzentrieren, sowie die in China anziehende Kapazitätsauslastung..
  • Carmel Wellso ist der Ansicht, dass nicht dasselbe systemische Risiko wie während der globalen Finanzkrise besteht. Die Bilanzen vieler Unternehmen sind typischerweise solider. Das gilt vor allem für die größten Unternehmen in den Indizes, die häufig eine positive Nettoliquidität aufweisen. Auch die Banken sind in besserer Verfassung, da sie in geringerem Umfang in hochriskanten Krediten engagiert sind.
  • Janus Henderson verfügt über ein Team aus Spezialisten für den Gesundheitssektor, die derzeit Aspekte im Zusammenhang mit dem Coronavirus untersuchen. Außerdem versorgt ein Team weltweit ansässige Analysten die Portfoliomanager mit Daten. So lässt sich ein gutes Bild der sich abzeichnenden Trends gewinnen und abschätzen, was die Zukunft für die Unternehmen weltweit mit sich bringt.