In diesem Video-Update erläutern Guy Barnard, Tim Gibson und Greg Kuhl vom Global Property Equities Team, wie sich die Wohnbedürfnisse und Präferenzen ändern, wenn die Babyboomer in Rente gehen und die Millennials auf die Arbeitsmärkte drängen. Für Unternehmen, die sich erfolgreich an die Bedürfnisse dieser beiden Bevölkerungsgruppen anpassen, eröffnen sich damit interessante Möglichkeiten.

Zentrale Erkenntnisse

  • Die demografische Entwicklung hat erheblichen Einfluss auf Angebot und Nachfrage am Immobilienmarkt.
  • Aus dem Erwerbsleben ausscheidende Babyboomer suchen erschwinglichere Wohnungen mit geringeren Instandhaltungskosten, während Millennials weiterhin stärker zu Miete statt Kauf tendieren.
  • Immobiliengesellschaften müssen ihre Geschäftsmodelle den sich ändernden Anforderungen dieser Bevölkerungsgruppen anpassen. Damit gehen neue Chancen am Immobilienmarkt einher.

-