Für private Anleger in Deutschland

John Pattullo

Co-Head of Global Bonds | Portfolio Manager

John Pattullo ist Co-Head of Global Bonds bei Janus Henderson Investors. Er verwaltet und co-managt eine Reihe von globalen Anleihestrategien und Fonds, die an den Bedürfnissen unterschiedlicher Kunden aus aller Welt ausgerichtet sind. Im Jahr 1997 kam er als Trainee Manager für Unternehmensanleihen zu Henderson und war von 2009 bis 2015 Head of Strategic Fixed Income, danach teilte er sich diese Aufgabe mit Jenna Barnard. Vor seinem Wechsel zu Henderson arbeitete er vier Jahre als Wirtschaftsprüfer bei PricewaterhouseCoopers.

John Pattullo verfügt über einen Master of Arts (Hons) in Wirtschaftswissenschaften der University of St Andrews. Er ist Mitglied des Institute of Chartered Accountants of Scotland (CA) und assoziiertes Mitglied der Society of Investment Professionals (ASIP). Er hat 29 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche.

Verfasste Artikel

Die Boom-Bust-Wirtschaft ist zurück! Seien Sie gewarnt

Die Boom-Bust-Wirtschaft ist zurück! Seien Sie gewarnt

John Pattullo erklärt, warum er eine Rezession für unvermeidlich hält, und dass die Boom-Bust-Zyklen der 1980er Jahre zurück sind.

Fünf Fragen, die sich Anleger in festverzinslichen Anlagen im Jahr 2022 stellen

Fünf Fragen, die sich Anleger in festverzinslichen Anlagen im Jahr 2022 stellen

Unsere Teams für festverzinsliche Anlagen befassen sich mit geldpolitischen Fragen und damit, wo sich abgesehen von der Geldpolitik sonst noch Chancen und Risiken für Anleger ergeben könnten.

Reflation – frühzeitig reagieren
Analysen & Studien

Reflation – frühzeitig reagieren

Jenna Barnard und John Pattullo, mitverantwortlicher Leiter der Anleihenstrategien, befassen sich mit dem Thema Reflation und erörtern ihre Meinung, die nicht immer dem Konsens entspricht.

Kreditmärkte sorgen für Lichtblick in düsterem Ertragsklima

Kreditmärkte sorgen für Lichtblick in düsterem Ertragsklima

Jenna Barnard und John Pattulo erläutern, wie die Kreditmärkte relativ ungeschoren durch die Coronakrise gekommen sind und weshalb Unternehmensanleihen 2021 der Sweet Spot bleiben.