Setzt Europa zur Aufholjagd an?

20.10.2016

Download


John Bennett, Leiter des europäischen Aktienteams, erläutert, warum Europa seines Erachtens in den kommenden Monaten aufholen könnte. Dabei geht er auch auf Risiken für seine Einschätzung ein und macht deutlich, wie wenig gefragt Europa ist und wie groß daher sein Potenzial, in diesem Jahr einige der angesagten Anlageklassen zu übertreffen. Zudem geht er der Frage nach, ob geänderte Inflationserwartungen einen Wechsel beim führenden Investmentstil bewirken und eine Renaissance von Substanzwerten mit sich bringen werden.

Wie schätzen Sie die Aussichten für den europäischen Aktienmarkt ein?

Unser Geschäft ist schnelllebig. Und da gibt es Verlierer.  Das sage ich, weil ich seit Jahren beobachte, dass Europa bei internationalen Investoren meist zur falschen Zeit hoch im Kurs steht und ebenso zur falschen Zeit nicht mehr gefragt ist.  Meiner Ansicht nach sind wir jetzt an einem Punkt, wo Europa wieder unbeliebt werden könnte. Aus allseits bekannten Gründen war es nie leicht, die Region zu mögen. Die Zahlen sprechen für sich. Anleger investieren zum Beispiel wieder in großem Stil in Schwellenländern, während Europa kaum gefragt ist. Aus meiner Sicht besteht daher eine gute Chance, dass Europa aufholt. Dafür braucht es aber vor allem eins: dass die Marktteilnehmer im Oktober, einem in der Regel heiklen Monat, nicht die Nerven verlieren.  Am führenden - und auch teuren - US-Markt steht die Präsidentschaftswahl bevor. Bleibt der US-Markt in den kommenden drei Monaten stabil, hat das bei Anlegern so ungeliebte Europa wohl gute Chancen, eine Outperformance zu erzielen.

Welche Bereiche dürften am stärksten profitieren?

Ich denke, das ist eine zentrale Frage. In puncto Marktführerschaft ist dies wohl ein wichtiger Zeitpunkt. Marktentwicklungen vorherzusagen ist riskant, und dennoch wird das ständig von uns verlangt.  Seit der Krise 2008 brauchten Aktienanleger in Europa einfach nur Wachstumswerte zu kaufen. Rückblickend lässt sich das natürlich leicht sagen, aber es war ein glänzender Markt für Wachstumsaktien – nicht nur in Europa, sondern in ähnlicher Weise auch in Japan. Kontinuierlich fallende Anleihenrenditen haben diese Dynamik begünstigt. Jetzt wird erstmals wieder infrage gestellt, ob Wachstumsaktien auch weiter besser abschneiden können als Substanzwerte. Damit es zu einer Ablösung an der Spitze kommen kann, müssten sich meines Erachtens auch die Inflationserwartungen spürbar ändern. Ich halte das durchaus für möglich. In Europa ist das allerdings nicht so sicher, auch wenn wir in Großbritannien gerade eine solche Veränderung beobachten. Die Chancen sind dennoch sehr gut, und sollte es dazu kommen, wird das umfassende Auswirkungen auf die Marktführerschaft haben. Gut möglich, dass sich der Boom von Wachstumsaktien gegenüber Substanzwerten dem Ende zuneigt.

Wie werden sich Ihre Portfolios in diesem Klima entwickeln?

Ich bin kein Freund von Style Investing. Ich bin viel zu vorsichtig, um alles auf eine Karte zu setzen. Ich möchte niemals zu einem Kunden sagen müssen: „Sorry für die Wertentwicklung der letzten 5 Jahre, aber ich bin ein reiner Value-Manager und zuletzt waren Wachstumswerte angesagt.“ Ich handle eher nach dem Motto: Was heute in ist, könnte morgen schon out sein. Ich habe noch nie ausschließlich auf Wachstums- oder Substanzwerte gesetzt. Mein Ansatz ist allerdings schon eher substanzorientiert. Für mich sind Cashflows und Bilanzen wichtig, und außerdem bin ich geizig und kaufe nur ungern Titel mit hohem KGV. In den letzten sieben oder acht Jahren war es jedoch richtig, ein hohes KGV für Wachstumsaktien zu zahlen.  Darum werde ich mich niemals voll auf eine Seite ziehen lassen. Nachdem wir zuvor stark in Qualitätswachstumswerten investiert waren, wenden wir uns seit etwa 12 Monaten, also seit September 2015, langsam wieder stärker den sogenannter Substanzwerten zu. So haben wir vor einem Jahr damit begonnen, wieder Ölwerte zu kaufen. Nun strecken wir vorsichtig die Fühler in Richtung Banken aus. Was bedeutet das? Wir werden uns auch jetzt nicht ganz auf die eine oder andere Seite schlagen, sondern bevorzugen die Mitte, weil wir nicht sicher sind, wie es weitergeht. Möglicherweise sind wir noch nicht am Wendepunkt angelangt, aber meines Erachtens wird ein Führungswechsel bei den Investmentstilen wahrscheinlicher.   

Was sind die Hauptrisiken?

Wenn in den USA die Zinsen angehoben werden und der Markt diesen Schritt nicht positiv aufnimmt und beispielsweise um 10% fällt, werden die Märkte in Europa kaum nach oben gehen. Europa steht zu sehr unter dem Einfluss der USA, vor allem wenn es abwärts geht. Mit Blick auf die Marktrichtung besteht darin kurzfristig das Risiko.  Ein weiteres Risiko liegt in der Abwertung des chinesischen Renminbi, die sich unaufhaltsam und weitgehend unbemerkt fortsetzt.  Wenn das erneut in den Mittelpunkt rückt, könnte es erheblichen Einfluss auf die Marktrichtung haben.

Für Europa könnte das Risiko bei einem Führungswechsel des Anlagestils darin bestehen, dass die Anleiherenditen auf neue Tiefstände sinken und sich beispielsweise die Gefahr einer Deflation verstärkt. Das wäre ein harter Schlag für die Erholung der Substanzwerte. Daher vermeide ich einseitige Positionierungen. Aus meiner Sicht haben wir den Tiefstand bei den Anleihenrenditen erreicht, ganz sicher bin ich aber nicht.

Beta
Das Beta (auch Betafaktor) misst die Stärke der Beziehung zwischen einem Portfolio oder einem einzelnen Wertpapier und dem Gesamtmarkt oder einer bestimmten Benchmark. Die Benchmark hat stets ein Beta von 1. Hat ein Portfolio ein Beta von 1, dann steigt es, wenn der Markt um 10% steigt, ebenfalls um 10%. Ist das Beta größer als 1, sind die Bewegungen des Portfolios stärker als die des Markts, gehen aber in die gleiche Richtung. Ein Beta von 0 besagt, dass die Wertentwicklung des Portfolios in keiner Weise mit der Performance des Markts zusammenhängt. Bei einem negativen Beta würde der Wert des Portfolios oder Anlageinstruments steigen, wenn der Markt fällt, und umgekehrt.
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV)
Häufig verwendete Kennzahl zur Beurteilung von Aktien. Um sie zu berechnen, wird der aktuelle Kurs der Aktie durch den Gewinn je Aktie dividiert. Ein hohes KGV besagt im Allgemeinen, dass die Marktteilnehmer ein kräftiges zukünftiges Ertragswachstum erwarten – allerdings kann auch ein (vorübergehender) Gewinneinbruch zu einem hohen KGV führen.
Wachstumsorientierte Kapitalanlage
Wachstumsorientierte Anleger suchen nach Unternehmen, die ihrer Einschätzung nach ein hohes Wachstumspotenzial haben. Verglichen mit dem übrigen Markt wird diesen Unternehmen ein überdurchschnittliches Ertragswachstum zugetraut, und entsprechend sollte auch ihr Aktienkurs steigen.
Wertorientierte Kapitalanlage
Wertorientierte Anleger (man spricht auch von „Value“-Anlegern) suchen nach Unternehmen, die ihrer Einschätzung nach unterbewertet sind und deren Aktienkurs deshalb steigen sollte. Eine bevorzugte Vorgehensweise ist der Kauf von Aktien mit niedrigem Kurs-Gewinn-Verhältnis.
Deflation
Rückgang der Preise von Gütern und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft, in der Regel einhergehend mit einer Abschwächung der Konjunktur. Deflation ist das Gegenteil von Inflation.

Die vorstehenden Einschätzungen sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können von denen anderer Personen/Teams bei Janus Henderson Investors abweichen. Die Bezugnahme auf einzelne Wertpapiere, Fonds, Sektoren oder Indizes in diesem Artikel stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Erwerb oder Verkauf dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Alle Performance-Angaben beinhalten Erträge und Kapitalgewinne bzw. -verluste, aber keine wiederkehrenden Gebühren oder sonstigen Ausgaben des Fonds.

Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus ihr können steigen oder fallen. Es kann daher sein, dass Sie nicht die gesamte investierte Summe zurückerhalten.

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.

Zu Werbezwecken.


Wichtige Informationen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen zu den in diesem Artikel genannten Fonds.

Janus Henderson Continental European Fund

Der Janus Henderson Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 26. September 2000 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos beim eingetragenen Geschäftssitz des Fonds in Luxemburg unter folgender Adresse angefordert werden: 2 Rue de Bitbourg, L-1273 Luxembourg, in Deutschland bei: Janus Henderson Investors, Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37, 60327 Frankfurt am Main, in Österreich bei der Bank Austria Creditanstalt AG, Am Hof 2, 1010 Wien, und in Spanien bei den spanischen Vertriebsgesellschaften. Eine Liste dieser Vertriebsgesellschaften steht im Internet unter www.cnmv.es zur Verfügung (Janus Henderson Fund ist bei der spanischen Börsenaufsicht CNMV unter der Nummer 259 eingetragen). In Belgien sind die genannten Dokumente beim Belgian Financial Service Provider CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, in Singapur bei Singapore Representative Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street #34-03/04 CapitaGreen, Singapore 048946, und in der Schweiz beim Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, Niederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, CH-8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert, erhältlich.

Anleger von der Isle of Man genießen bei Janus Henderson Fund nicht den in den gesetzlichen Vergütungsvereinbarungen verankerten Schutz. Telefongespräche können zum gegenseitigen Schutz aufgezeichnet werden, um den Kundenservice zu verbessern und um die Einhaltung behördlicher Aufzeichnungspflichten zu gewährleisten.

besondere Risiken

  • Aktien können schnell an Wert verlieren und beinhalten in der Regel höhere Risiken als Anleihen oder Geldmarktinstrumente. Daher kann der Wert Ihrer Investition steigen oder fallen.
  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Änderungen der Wechselkurse können den Wert Ihrer Investition sowie alle Erträge daraus steigen oder fallen lassen.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Die Bewertung eines Wertpapiers oder seine Veräußerung gewünschten Zeitpunkt und Preis kann sich als schwierig erweisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Janus Henderson Horizon Pan European Alpha Fund

Der Janus Henderson Horizon Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 30. Mai 1985 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Herausgegeben in Europa von Janus Henderson Investors. Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Telefongespräche können zum gegenseitigen Schutz aufgezeichnet werden, um den Kundenservice zu verbessern und um die Einhaltung behördlicher Aufzeichnungspflichten zu gewährleisten.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei den lokalen Niederlassungen von Janus Henderson Investors an folgenden Adressen angefordert werden: für Anleger aus dem Vereinigten Königreich, aus Schweden und Skandinavien in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AE, für Anleger aus Italien in Via Dante 14, 20121, Mailand, Italien, und für Anleger aus den Niederlanden in Roemer Visscherstraat 43-45, 1054 EW Amsterdam, Niederlande; bei der Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, als österreichischer Zahlstelle; bei der BNP Paribas Securities Services, 3, rue d’Antin, F-75002 Paris, als französischer Zahlstelle; bei Marcard, Stein & Co, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, als der Informationsstelle des Fonds in Deutschland; bei CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, als Finanzdienstleister in Belgien; bei dem spanischen Repräsentanten Allfunds Bank S.A. Estafeta, 6 Complejo Plaza de la Fuente, La Moraleja, Alcobendas 28109 Madrid, dem Repräsentanten in Singapur Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street #34-03/04 CapitaGreen, Singapore 048946, beziehungsweise dem Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert. RBC Investor Services Trust Hong Kong Limited, eine Tochtergesellschaft des Joint Ventures der Holdinggesellschaft im Vereinigten Königreich, der RBC Investor Services Limited, 51/F Central Plaza, 18 Harbour Road, Wanchai, Hongkong, Tel: +852 2978 5656, ist der Repräsentant des Fonds in Hongkong.

besondere Risiken

  • Aktien können schnell an Wert verlieren und beinhalten in der Regel höhere Risiken als Anleihen oder Geldmarktinstrumente. Daher kann der Wert Ihrer Investition steigen oder fallen.
  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Änderungen der Wechselkurse können den Wert Ihrer Investition sowie alle Erträge daraus steigen oder fallen lassen.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Die Bewertung eines Wertpapiers oder seine Veräußerung gewünschten Zeitpunkt und Preis kann sich als schwierig erweisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Janus Henderson Pan European Fund

Der Janus Henderson Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 26. September 2000 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos beim eingetragenen Geschäftssitz des Fonds in Luxemburg unter folgender Adresse angefordert werden: 2 Rue de Bitbourg, L-1273 Luxembourg, in Deutschland bei: Janus Henderson Investors, Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35-37, 60327 Frankfurt am Main, in Österreich bei der Bank Austria Creditanstalt AG, Am Hof 2, 1010 Wien, und in Spanien bei den spanischen Vertriebsgesellschaften. Eine Liste dieser Vertriebsgesellschaften steht im Internet unter www.cnmv.es zur Verfügung (Janus Henderson Fund ist bei der spanischen Börsenaufsicht CNMV unter der Nummer 259 eingetragen). In Belgien sind die genannten Dokumente beim Belgian Financial Service Provider CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, in Singapur bei Singapore Representative Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street #34-03/04 CapitaGreen, Singapore 048946, und in der Schweiz beim Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, Niederlassung Zürich, Selnaustrasse 16, CH-8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert, erhältlich.

Anleger von der Isle of Man genießen bei Janus Henderson Fund nicht den in den gesetzlichen Vergütungsvereinbarungen verankerten Schutz. Telefongespräche können zum gegenseitigen Schutz aufgezeichnet werden, um den Kundenservice zu verbessern und um die Einhaltung behördlicher Aufzeichnungspflichten zu gewährleisten.

besondere Risiken

  • Aktien können schnell an Wert verlieren und beinhalten in der Regel höhere Risiken als Anleihen oder Geldmarktinstrumente. Daher kann der Wert Ihrer Investition steigen oder fallen.
  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Änderungen der Wechselkurse können den Wert Ihrer Investition sowie alle Erträge daraus steigen oder fallen lassen.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Die Bewertung eines Wertpapiers oder seine Veräußerung gewünschten Zeitpunkt und Preis kann sich als schwierig erweisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Teilen

Wichtige Botschaft