Änderungen im Technologiesektor und bei der Benchmark - Was bedeuten sie für Anleger?

22.11.2018

Download

With MSCI reclassifying Technology sector constituents at the end of November, Richard Clode, Alison Porter and Graeme Clark, portfolio managers in the UK-based Janus Henderson Global Technology Team, explain why the new index is not fit for purpose, what the change means for investors and the adjustment being made by the team at a benchmark level.​ 
 
Kurz zusammengefasst:
  • Ende November werden Änderungen am MSCI Information Technology (IT) Index vorgenommen, um der GICS-Umklassifizierung einiger Technologiewerte Rechnung zu tragen.
  • Das Global Technology Team von Janus Henderson ist der Meinung, dass der neue MSCI IT Index ohne Internetunternehmen nicht mehr repräsentativ für den Technologiesektor ist.
  • Nach Rücksprache mit Kunden wird das Team die Benchmark auf ein Vergleichsvermögen umstellen, das die Sektoren IT und Kommunikationsdienstleistungen besser abbildet.
  • Die Investmentphilosophie und der Anlageansatz der Strategie mit ihrer Ausrichtung auf sehr überzeugende Anlagechancen und ein aktives Fondsmanagement bleiben unverändert.
Was ändert sich?
Der Global Industry Classification Standard (GICS) von MSCI wird um den neuen Sektor Kommunikationsdienstleistungen ergänzt. Dies hat die Umklassifizierung vieler Internetunternehmen wie Alphabet, Facebook und Tencent vom Technologiesektor in den neuen Sektor Kommunikationsdienstleistungen zur Folge. Entwickler von Spielesoftware werden ebenfalls in diesen neuen Sektor wechseln, während sich Alibaba und eBay zu Amazon im Sektor zyklische Konsumgüter gesellen werden. 
   
Nach diesen Änderungen ist der MSCI ACWI IT Index aus unserer Sicht nicht mehr für unsere Benchmark-Zwecke geeignet. Abgesehen davon, dass er nicht länger für den Technologiesektor repräsentativ ist, werden sich durch die Umgruppierungen bereits bestehende Konzentrationsprobleme verschärfen. So werden Apple und Microsoft künftig einen Anteil von 15 % bzw. 12 % im neuen Index haben. Für OGAW-Anlagevehikel wie unsere Fonds ist der Index damit für die Portfoliokonstruktion oder Performance-Messung ungeeignet, da den Anlagebeschränkungen zufolge nicht mehr als 10 % des Portfolios auf eine Einzelposition entfallen dürfen.
 
Wie reagieren wir darauf?
Nach Beratungen sowohl intern als auch mit unseren Kunden stellen wir die Benchmark unserer Global Technology Strategie auf ein Vergleichsvermögen aus MSCI All Countries World IT Index und Communication Services Index um. Wir haben zahlreiche Alternativen in Betracht gezogen, sind aber der Meinung, dass diese Variante für unsere Kunden am besten ist und sich die Änderung nur minimal auf die Strategie und den Anlageansatz auswirkt.
 
Die Umstellung der Benchmark wird sicherstellen, dass die Mehrheit der Internetaktien, die seit Langem in der Strategie übergewichtet und eine wichtige Alpha-Quelle sind, wesentlicher Bestandteil unserer Benchmark bleiben. Dies wird es uns ermöglichen, weiterhin in Unternehmen wie Alphabet, Facebook und Tencent zu investieren und unserer Einschätzung zu ihnen Ausdruck zu verleihen. 
 
Hat dies Auswirkungen auf den Anlageansatz des Teams?
An unserem Anlageprozess und unserer Investmentphilosophie wird sich ebenso wenig etwas ändern wie an den von uns gehaltenen Aktien. Zudem behalten wir unseren relativ konzentrierten2 Anlageansatz mit hohem Überzeugungsgrad1 bei. Unsere Strategie eignet sich auch künftig als Basisinvestment für ein Engagement im Technologiesektor. Die maßgeschneiderte Benchmark haben wir kreiert, um die Auswirkungen auf unseren Anlageansatz so gering wie möglich zu halten.
 
Den GICS haben wir bislang nicht gebraucht, um unser Anlageuniversum3 zu definieren oder uns erklären zu lassen, was ein Technologieunternehmen ist. So wurden beispielsweise weder Amazon noch Netflix jemals als Technologieunternehmen klassifiziert noch waren sie im MSCI ACWI IT Index enthalten, was uns aber nicht davon abgehalten hat, sie in unsere Strategie aufzunehmen. Wir werden unverändert an unserem Investmentprozess festhalten, um unseren überzeugenden Anlageideen über unser aktives Fondsmanagement4 Ausdruck zu verleihen, das sich zwar an einem Index orientiert, aber nicht sklavisch an diesen gebunden ist.
 
Was ändert sich bei den Kennzahlen? 
Die einzigen Änderungen, die Anleger erwarten, betreffen den Tracking Error* und den aktiven Anteil (Active Share*), die mit dem neuen Index etwas höher ausfallen werden. Die zugrunde liegende Volatilität* und das Beta* werden im Wesentlichen wie gehabt sein, da es bei unseren Portfoliobeständen keine und bei ihren Gewichtungen nur geringfügige Änderungen geben wird. Das Risikoprofil der Strategie und das dem Anlageprozess zugrunde liegende Risikobewusstsein bleiben gleich.  

Hat die Änderung Auswirkungen auf die Performancegebühr?
Bei der Performancemessung für den Janus Henderson Horizon Global Technology Fund (SICAV) und die High Water Mark5 wird derzeit der MSCI ACWI IT Index zugrunde gelegt.Wegen der Wertentwicklung des Fonds unter anderem Management und nach der Umstellung des Anlageprozesses in der Zeit der Internetblase (als der MSCI ACWI Index die Benchmark des Fonds war) bleibt der Fonds bei den meisten Anteilklassen deutlich unter der High Water Mark, bei deren Überschreitung eine Performancegebühr fällig wäre. Selbst für Anteilklassen, bei denen die Wahrscheinlichkeit für Performance-Gebühren größer ist, werden wir ab dem 1. Dezember 2018 auf diese Gebühren verzichten, solange der neue MSCI ACWI IT Index die Benchmark des Fonds ist. Denn zunächst müssen wir die Genehmigung der Aufsichtsbehörde für die Änderung der Benchmark und die Aktualisierung des Verkaufsprospekts des Fonds einholen. Und das könnte länger als ein Jahr dauern.Unsere Anteilinhaber werden wir hierüber zu gegebener Zeit gesondert informieren.
 
Wann treten die Änderungen in Kraft? 
MSCI wird die GICS-Umklassifizierungen in seinen Indexgewichtungen Ende November 2018 im Rahmen der halbjährlichen Indexüberprüfung berücksichtigen. In der Portfoliokonstruktion des Teams werden sich diese Änderungen sofort widerspiegeln. Die aufsichtsrechtliche Genehmigung zur Änderung der Benchmark für die Berechnung der Performancegebühr und zur Aktualisierung des Verkaufsprospekts (einschließlich der Mitteilung an die Anteilinhaber) könnte jedoch bis Anfang 2020 dauern. Alle Angaben zur Performance des Fonds werden sich solange an der bestehenden Benchmark orientieren, bis die Änderung erfolgt ist.
 
*Erläuterungen hierzu können dem Glossar von Janus Henderson unter folgendem Link entnommen werden.
 
 
Glossar:
1 Überzeugungsgrad: bezieht sich auf die Einschätzung des Fondsmanagers mit Blick auf eine bestimmte Aktie oder Branche oder ein bestimmtes Land und spiegelt sich in der Regel in einer deutlichen Über- oder Untergewichtung der Position im Fonds wider. 
Konzentriert: Ein konzentrierter Fonds setzt sich typischerweise aus weniger Aktien – weniger als 50 – verglichen mit dem Anlageuniversum zusammen und kann sehr große Positionen beinhalten oder eine Konzentration auf bestimmte Sektoren oder Länder aufweisen.
3 Anlageuniversum: bezeichnet eine bestimmte Anlagegruppe oder -kategorie mit bestimmten gemeinsamen Merkmalen. Investmentmanager spezifizieren in der Regel ein Anlageuniversum, das einige der Anlageparameter für einen bestimmten Fonds definiert.
4 Aktives Fondsmanagement: ein Anlageansatz, bei dem der Fondsmanager aktiv entscheidet, in welche Anlagen er in welcher Höhe investiert – häufig mit dem Ziel, einen bestimmten Index zu übertreffen. Entscheidend sind die Kompetenz und das Geschick des jeweiligen Fondsmanagers. Gegenteil von Passive Investing.
High Water Mark: Die höchste Performance, die ein Fonds bislang erreicht hat. Die High Water Mark soll sicherstellen, dass Fondsmanager nicht für eine schwache Performance belohnt werden. Bei Verlusten in einem bestimmten Zeitraum muss der Fonds erst wieder die High Water Mark übersteigen, bevor eine Performancegebühr fällig wird. So ist zudem gewährleistet, dass Anteilinhaber nicht zwei Mal für das Überschreiten desselben Performanceniveaus Performancegebühren zahlen müssen.​
 

Die vorstehenden Einschätzungen sind die des Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können von denen anderer Personen/Teams bei Janus Henderson Investors abweichen. Die Bezugnahme auf einzelne Wertpapiere, Fonds, Sektoren oder Indizes in diesem Artikel stellt weder ein Angebot oder eine Aufforderung zu deren Erwerb oder Verkauf dar, noch ist sie Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Wertentwicklung. Alle Performance-Angaben beinhalten Erträge und Kapitalgewinne bzw. -verluste, aber keine wiederkehrenden Gebühren oder sonstigen Ausgaben des Fonds.

Der Wert einer Anlage und die Einkünfte aus ihr können steigen oder fallen. Es kann daher sein, dass Sie nicht die gesamte investierte Summe zurückerhalten.

Die Informationen in diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar.

Zu Werbezwecken.


Wichtige Informationen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen zu den in diesem Artikel genannten Fonds.

Janus Henderson Horizon Global Technology Fund

Der Janus Henderson Horizon Fund (der „Fonds”) ist eine in Luxemburg am 30. Mai 1985 errichtete SICAV, die von Henderson Management S.A. verwaltet wird. Ein Antrag auf Zeichnung von Anteilen erfolgt ausschließlich basierend auf den Informationen im Verkaufsprospekt des Fonds (einschließlich aller maßgeblichen begleitenden Dokumente), der Angaben zu den Anlagebeschränkungen enthält. Dieses Dokument ist lediglich als Zusammenfassung gedacht. Potenzielle Anleger müssen vor einer Anlage den Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Der Verkaufsprospekt des Fonds sowie die wesentlichen Anlegerinformationen sind bei Henderson Global Investors Limited in dessen Funktion als Investment-Manager und Vertriebsgesellschaft erhältlich.

Herausgegeben in Europa von Janus Henderson Investors. Janus Henderson Investors ist der Name, unter dem Anlageprodukte und -dienstleistungen von Janus Capital International Limited (Registrierungsnummer 3594615), Henderson Global Investors Limited (Registrierungsnummer 906355), Henderson Investment Funds Limited (Registrierungsnummer 2678531), AlphaGen Capital Limited (Registrierungsnummer 962757), Henderson Equity Partners Limited (Registrierungsnummer 2606646) (jeweils in England und Wales mit Sitz in 201 Bishopsgate, London EC2M 3AE eingetragen und durch die Financial Conduct Authority reguliert) und Henderson Management S.A. (Registrierungsnummer B22848 mit Sitz in 2 Rue de Bitbourg, L-1273, Luxemburg, und durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier reguliert) zur Verfügung gestellt werden.

Telefongespräche können zum gegenseitigen Schutz aufgezeichnet werden, um den Kundenservice zu verbessern und um die Einhaltung behördlicher Aufzeichnungspflichten zu gewährleisten.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Hinweis auf die künftige Wertentwicklung. In den Angaben zur Wertentwicklung werden Provisionen und Kosten, die bei der Zeichnung und Rückgabe von Anteilen anfallen, nicht berücksichtigt. Der Wert einer Anlage und die Erträge daraus können sowohl fallen als auch steigen, und Anleger erhalten unter Umständen den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Annahmen zur Höhe der Steuersätze sowie Steuerbefreiungen hängen von der persönlichen Steuersituation des Anlegers ab und können sich im Zuge einer Änderung dieser Situation bzw. der Gesetze ändern. Bei einer Anlage über einen Drittanbieter empfehlen wir, sich bei diesem direkt über Einzelheiten wie Gebühren, Performance und Geschäftsbedingungen zu erkundigen, da diese je nach Drittanbieter erheblich voneinander abweichen können.

Die Angaben in diesem Dokument sind nicht als Beratung gedacht und sollten nicht als solche verstanden werden. Das vorliegende Dokument ist weder eine Empfehlung noch Teil einer Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf eines Anlageprodukts.

Der Fonds ist zum Zweck der Verkaufsförderung im Vereinigten Königreich als Organismus zur gemeinsamen Anlage anerkannt. Potenzielle Anleger aus dem Vereinigten Königreich werden darauf hingewiesen, dass alle – oder die meisten – der durch das Aufsichtssystem des Vereinigten Königreichs gewährten Schutzmaßnahmen auf eine Anlage in den Fonds keine Anwendung finden und dass keine Entschädigung im Rahmen des United Kingdom Financial Services Compensation Scheme gewährt wird.

Der Prospekt des Fonds und die wesentlichen Anlegerinformationen sind in englischer, französischer, deutscher und italienischer Sprache verfügbar. Die Satzung, die Jahres- und Halbjahresberichte stehen in englischer Sprache zur Verfügung. Die wesentlichen Anlegerinformationen sind auch in Spanisch erhältlich. Alle genannten Dokumente können kostenlos bei den lokalen Niederlassungen von Janus Henderson Investors an folgenden Adressen angefordert werden: für Anleger aus dem Vereinigten Königreich, aus Schweden und Skandinavien in 201 Bishopsgate, London, EC2M 3AE, für Anleger aus Italien in Via Dante 14, 20121, Mailand, Italien, und für Anleger aus den Niederlanden in Roemer Visscherstraat 43-45, 1054 EW Amsterdam, Niederlande; bei der Raiffeisen Bank International AG, Am Stadtpark 9, A-1030 Wien, als österreichischer Zahlstelle; bei der BNP Paribas Securities Services, 3, rue d’Antin, F-75002 Paris, als französischer Zahlstelle; bei Marcard, Stein & Co, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, als der Informationsstelle des Fonds in Deutschland; bei CACEIS Belgium S.A., Avenue du Port 86 C b320, B-1000 Brüssel, als Finanzdienstleister in Belgien; bei dem spanischen Repräsentanten Allfunds Bank S.A. Estafeta, 6 Complejo Plaza de la Fuente, La Moraleja, Alcobendas 28109 Madrid, dem Repräsentanten in Singapur Janus Henderson Investors (Singapore) Limited, 138 Market Street #34-03/04 CapitaGreen, Singapore 048946, beziehungsweise dem Schweizer Repräsentanten BNP Paribas Securities Services, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, der auch als Zahlstelle in der Schweiz fungiert. RBC Investor Services Trust Hong Kong Limited, eine Tochtergesellschaft des Joint Ventures der Holdinggesellschaft im Vereinigten Königreich, der RBC Investor Services Limited, 51/F Central Plaza, 18 Harbour Road, Wanchai, Hongkong, Tel: +852 2978 5656, ist der Repräsentant des Fonds in Hongkong.

besondere Risiken

  • Aktien können schnell an Wert verlieren und beinhalten in der Regel höhere Risiken als Anleihen oder Geldmarktinstrumente. Daher kann der Wert Ihrer Investition steigen oder fallen.
  • Der Fonds sollte ausschließlich als eine von mehreren Komponenten eines diversifizierten Anlageportfolios genutzt werden. Anleger sollten den Anteil ihres in diesen Fonds investierten Portfolios sorgfältig prüfen.
  • Der Fonds könnte Geld verlieren, wenn eine Gegenpartei, mit der er Handel treibt, ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Fonds nicht nachkommen kann oder will.
  • Änderungen der Wechselkurse können den Wert Ihrer Investition sowie alle Erträge daraus steigen oder fallen lassen.
  • Wenn der Fonds oder eine bestimmte Anteilsklasse des Fonds eine Reduzierung der Risiken (z. B. Wechselkursschwankungen) anstrebt, können die hierzu dienenden Maßnahmen unwirksam, nicht verfügbar oder nachteilig sein.
  • Der Wert des Fonds kann sinken, wenn dieser sein Engagement auf eine Branche konzentriert hat, die durch ein Ereignis stark beeinträchtigt wird.
  • Die Bewertung eines Wertpapiers oder seine Veräußerung gewünschten Zeitpunkt und Preis kann sich als schwierig erweisen, wodurch das Risiko von Anlageverlusten steigt.

Risikobewertung

Teilen

Wichtige Botschaft