Junichi Inoue

Head of Japanese Equities | Portfolio Manager
Junichi Inoue | Janus Henderson Investors

Junichi Inoue ist Head of Japanese Equities bei Janus Henderson Investors. Diese Position hat er seit seinem Wechsel zu Henderson im Jahr 2016 inne. Daneben ist er als Fondsmanager für die Strategie International Opportunities zuständig. Zuvor war er von 2012 bis 2016 bei DIAM Asset Management im Aktienteam als Fondsmanager für globale REITs verantwortlich. Im Jahr 1998 hatte er bei Mercury Asset Management in Tokio begonnen, das später von BlackRock übernommen wurde, für das er 14 Jahre tätig war. (Mercury Asset Management wurde 1997 von Merrill Lynch übernommen; dessen Asset-Management-Geschäft fusionierte 2006 mit BlackRock.) Während dieser Zeit war er als Analyst und Portfoliomanager für japanische Aktien zuständig und arbeitete eng mit den globalen und den EAFE-Teams in London zusammen. Von 2002 bis 2006 gehörte er zum globalen Aktienteam in London und war Analyst für die japanischen Aktienmärkte. Im Jahr 2006 kehrte er nach Tokio zurück und managte bis zu seinem Ausscheiden bei BlackRock 2012 die fundamentalen japanischen Aktienportfolios in allen Kapitalisierungssegmenten.

Junichi Inoue hat einen Bachelor in Rechtswissenschaften von der Hitotsubashi University. Er verfügt über 25 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche.