AUSGABE 1

Janus Henderson
Corporate Debt Index

Die vorliegende Ausgabe des Corporate Debt Index bildet den Auftakt zu einer langfristigen Studienreihe, die den Trends bei der Verschuldung von Unternehmen weltweit nachgeht.

Scales - banner pic - 800

Expertenwissen

Glossar der Fachbegriffe

Anleihe Öffentlich begebenes Papier, das dem Emittenten zur Beschaffung von Fremdkapital dient. Durch den Kauf einer Anleihe überlässt ein Anleger einem Emittenten einen Geldbetrag, gewöhnlich für eine feste Zeitdauer (die Laufzeit) und zu einem festen Zinssatz. Anleihen werden an den Finanzmärkten gehandelt, und ihr Wert ändert sich im Zeitablauf in Abhängigkeit von den Marktbedingungen.
EBIT Gewinn vor Steuern und Zinsen; wird gewöhnlich als operativer Gewinn bezeichnet.
EBIT Earnings before interest and tax, commonly called operating profit.
Eigenkapital Betrag, der bei Abwicklung eines Unternehmens und dem Verkauf aller Vermögenswerte für die Aktionäre übrig bleibt.
Endfälligkeitsrendite Auf eine Anleihe entrichtete Zinsen, geteilt durch den aktuellen Kurswert unter Berücksichtigung des Veräußerungsgewinns- bzw. -verlusts, der eintritt, wenn das Papier bei Fälligkeit getilgt wird.
Konjunkturabhängige branche Branche, in der die Umsätze und Gewinne im Laufe des Konjunkturzyklus steigen und fallen; man spricht auch von einer zyklischen Branche.
Nettoverschuldung Gesamtverschuldung minus liquider Mittel.
Umlaufrendite Auf eine Anleihe entrichtete Zinsen, geteilt durch den aktuellen Kurswert.
Verschuldungsgrad Quotient aus Fremdkapital und Eigenkapital eines Unternehmens (beim Eigenkapital geht es wohlgemerkt nicht um den Kurswert der Aktien); englische Bezeichnung: Gearing oder Leverage.
Volatilität Schnelle, unberechenbare Schwankungen.

Janus Henderson Corporate Debt Index, Ausgabe 1