Für professionelle Anleger in Österreich

Daniel J. Graña, CFA

Portfoliomanager Schwellenländeraktien
Daniel J. Graña, CFA | Janus Henderson Investors

Daniel J. Graña ist seit 2019 Portfoliomanager im Emerging Market Equities Team bei Janus Henderson Investors. Er ist für die Emerging Market Equity Strategie verantwortlich und innerhalb der International Opportunities Strategie als Co-Manager für Schwellenländeraktien zuständig. Zuvor managte er seit 2003 Schwellenländeraktien bei Putnam Investments und war dort von 1999 bis 2002 Analyst im Emerging Markets Team. Am Anfang seiner Karriere war er vier Jahre bei der Latin America Investment Banking Group von Merrill Lynch tätig.

Daniel J. Graña studierte Wirtschaft- und Politikwissenschaft (Bachelor of Science) am Massachusetts Institute of Technology und schloss sein Studium an der Northwestern University, Kellogg School of Management, mit einem Master of Management ab. Er ist Chartered Financial Analyst und verfügt über 27 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche.

Verfasste Artikel

Der Dominoeffekt: Russland, Ukraine und die übrigen Schwellenländer

Der Dominoeffekt: Russland, Ukraine und die übrigen Schwellenländer

Russland ist durch seinen Ausschluss aus Anleihen- und Aktienindizes zwar aus dem Universum der Schwellenländer herausgefallen, doch das Land bleibt ein sehr wichtiger Rohstoffexporteur – mit weitreichenden Folgen für alle Schwellenländer. Anleger müssen dies in ihren Überlegungen berücksichtigen.

Russland/Ukraine: Auswirkungen aus der Perspektive von Anlagen in Schwellenländern

Russland/Ukraine: Auswirkungen aus der Perspektive von Anlagen in Schwellenländern

Im Fokus: Auswirkungen der Lage zwischen Russland und der Ukraine auf die Aktien- und Anleihemärkte.